Bayreuth, 11.12.2015 | Schlüsselzuweisungen 2016 steigen auf neue Rekordsumme

Schlüsselzuweisungen 2016 steigen auf neue Rekordsumme

Wie CSU-Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer erfreut mitteilt, sind die heute für das Jahr 2016 bekanntgegebenen Schlüsselzuweisungen erneut gestiegen. Insgesamt steigen sie im kommenden Jahr bayernweit um rund 90,7 Millionen Euro auf rund 3,23 Milliarden Euro. Das sind 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr 2015.

In den Landkreis Bayreuth fließen 17.131.484 €, die kreisangehörigen Gemeinden erhalten zusammen 27.901.080 €, die kreisfreie Stadt Bayreuth 15.121.300 € (siehe Dateianhänge).

Wie die Stellvertretende CSU-Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag Gudrun Brendel-Fischer bekannt gibt, beträgt der Zuwachs bei den reinen Landesleistungen mehr als 270 Millionen Euro. Insgesamt beläuft sich das Volumen des kommunalen Finanzausgleichs für das kommende Jahr auf rund 8,56 Milliarden Euro. "Das ist der höchste kommunale Finanzausgleich aller Zeiten", sagt sie. "Vor allem Gemeinden mit schwacher Steuerkraft werden mittels der Schlüsselzuweisungen gestärkt. Die Empfänger können über ihre Verwendung frei entscheiden und so vor Ort wichtige Projekte angehen, von denen alle Bürgerinnen und Bürger profitieren".

Die Schlüsselzuweisungen werden quartalsweise ausgezahlt, erstmals Mitte März 2016.


Pressemitteilung als PDF-Datei


Anhang zur Pressemitteilung als PDF-Datei