Bayreuth/München,24.10.2016 | Einsatz zur Förderung der Fichtelgebirgsgemeinden

Einsatz zur Förderung der Fichtelgebirgsgemeinden

Am Dienstag wird das Bayerische Kabinett die Erweiterung des Sonderförderprogramms zur Wiederbelebung von Ortskernen im nordostbayerischen Raum auf die Stadt Hof und die Landkreise Kulmbach und Tirschenreuth erweitern, so die Bayreuther CSU-Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer. Als Stimmkreisabgeordnete für die Fichtelgebirgsgemeinde Warmensteinach sowie in ihrer Eigenschaft als CSU-Kreisvorsitzende lägen ihr auch die Fichtelgebirgsgemeinden am Herzen, die mindestens genau so hohe Bevölkerungseinbrüche vorweisen könnten wie Kommunen der ausgewählten Förderkulisse, betont sie.

Eine Hinzunahme weiterer Landkreise wird es nach ihrer Einschätzung nicht geben. Allerdings sollen der positiven Entwicklung dienende Projekte in Konsolidierungsgemeinden wohlwollend geprüft werden, betonten sowohl Staatsminister Markus Söder als auch Staatsminister Joachim Hermann gegenüber der stv. Fraktionsvorsitzenden Gudrun Brendel-Fischer.


Pressemitteilung als PDF-Datei