München, 13.10.2017 | Bayerns Grundschüler sind spitze in Deutsch und Mathe

Bayerns Grundschüler sind spitze in Deutsch und Mathe

"Der IQB-Bildungstrend hat erneut gezeigt, dass unsere bayerischen Viertklässler in den Fächern Deutsch und Mathe spitze sind", freut sich Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer über das Ergebnis des Ländervergleichs des Instituts für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Die Schülerinnen und Schüler haben damit die Spitzenposition in Deutschland aus einem entsprechenden Vergleichstest im Jahr 2011 verteidigt.

"Das ist eine großartige Leistung angesichts der wachsenden Zahl von Kindern aus Zuwandererfamilien", sagt die Bayreuther CSU-Politikerin. Insgesamt hatten im vergangenen Jahr fast 30.000 Viertklässler an 1.508 Schulen in Deutschland teilgenommen, allein aus Bayern waren es 1.773 Grundschüler an 90 Schulen. "Im Fach Deutsch wurden das Können im Lesen, Zuhören und in der Orthografie getestet, in Mathematik das gesamte Spektrum der Aufgabenarten der vierten Jahrgangsstufe", erklärt Brendel-Fischer. "Nicht nur die bayerischen Viertklässler haben eine tolle Leistung gezeigt, sondern auch die bayerischen Lehrkräfte und Eltern, die in der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft aktiv mitwirkten", sagt sie.


Pressemitteilung als PDF-Datei