Bayreuth, 06.01.2018 | Markus Söder beim CSU-Neujahrsempfang in Bayreuth

Markus Söder beim CSU-Neujahrsempfang in Bayreuth

Als Stadt mit nationaler kultureller Bedeutung hat der bayerische Finanzminister und designierte Ministerpräsident Markus Söder die Stadt Bayreuth bezeichnet. Beim Neujahrsempfang der CSU im König-Ludwig-Saal der Sudpfanne nannte er die Existenz des Weltkulturerbes Markgräfliches Opernhaus und des Richard-Wagner-Festspielhauses einmalig. Diesem Anspruch sollte die Stadt auch gerecht werden, so Söder vor über 400 Gästen.

Keine Angst vor Visionen, das war das Motto der Landtagsabgeordneten Gudrun Brendel-Fischer. Die Sanierung der Stadthalle gehöre genauso dazu, wie der Medizincampus Oberfranken oder die Innovationswerkstatt an der Universität, für die im aktuellen Nachtragshaushalt die ersten Schritte gemacht worden seien. Zur positiven Entwicklung der Mittelstandslandschaft sei künftig eine engere Zusammenarbeit aller Akteure innerhalb der Region von großer Bedeutung.




Fotos: Stephan Herbert Fuchs